Das Motivationsrad

Sinn des Lebens

Der bekannte Physiker Stephan Hawkings sagt darüber, "Der Sinn des Lebens liege darin, was jeder Einzelne von uns daraus macht". Durch die unterschiedliche Wahrnehmung aufgrund des erworbenen Erfahrungsschatzes sieht jeder die Wirklichkeit anders und beurteilt den Sinn des Lebens auf seine Weise.

Das Motivationsrad hilft über die Selbstaktivierung zur Selbstfindung zu gelangen.

Erkennen Sie dabei am Zahnradstand, wo Sie sich gerade befinden. Denn es gilt herauszufinden, welches Ihre angeborenen Talente sind, d.h. welche Aufgaben Ihnen leichter fallen als den Kollegen und daher ausbaufähig und für einen Arbeitgeber besonders attraktiv sind.

Wenn diese eine Richtung gefunden ist und auf Gegenliebe stößt, muss man dranbleiben. Affirmieren hilft dabei sehr. Mit der Affirmationspyramide bieten wir ein weiteres Hilfsmittel an, das dazu beiträgt, mit den Bemühungen nicht nachzulassen, um die 12 Teilschritte des Motivationsrades zu durchlaufen und die damit verbundene Ernte einzufahren, siehe unter Affirmieren.

Vom Motivationsrad zum Innovationsrad ist es dann nicht mehr weit. Und plötzlich ist etwas eingetreten, was man zu Beginn niemals für möglich gehalten hätte. Man hat etwas geschaffen, das Bestand hat und die Zukunft verändert. Man ist auf einem Spezialgebiet zu einem Fachmann geworden. 

Wer auf diese Weise die Zusammenhänge erkannt und erste Früchte geerntet hat, wird im Laufe seines Lebens ein zweites oder drittes Rad (Innovationsrad) andrehen und in Schwung halten und damit reiche Ernte einfahren. 

Tipp: Das drehende Motivationsrad