Qualitätssicherung

Produktsicherheit / Restrisikoermittlung

Überall wo Menschenleben durch Produkte in Gefahr geraten, wird nach EU-Recht eine Risikobewertung gefordert, die einen Nachweis des Restrisikos einschließt. Sie stellt einen wesentlichen Baustein für Qualität dar. Erst dann ist das Anbringen eines CE-Zeichens zulässig.

Mit RISC-point stellen wir ein Programm nach der Maschinenrichtlinie zur Verfügung, das eine Bewertung nach Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit ermöglicht. Ebenso können andere Kriterienkataloge durch Überschreiben verwendet werden. Dabei verwendet das Programm den Buchstaben-Ziffern-Code aus einem Risikograph und errechnet daraus die Risikoklasse für jedes Einzelrisiko.

Auf diese Weise wird festgestellt, welche Kriterien ein Risiko darstellen, ob es akzeptabel oder unakzeptabel ist. Unakzeptable Risiken verlangen geeignete Schutzmaßnahmen, die zu ergreifen sind.

Am Schluss wird der SOLL-Zustand (das Restrisiko), dem ermittelten IST-Zustand gegenübergestellt. Außerdem erkennt man, wie sich der Block der Risikominderung auf die einzelnen Risikoklassen verteilt. Das Zahlenbild wird in anschaulicher Weise grafisch verdeutlicht.

Arbeitssicherheit

Das Programm eignet sich auch zur Durchführung von Gefährdungsanalysen, die im Vorfeld der Überprüfung durch die Berufsgenossenschaft, dem Gewerbeamt oder des TÜV angezeigt sind.